Römisches Haus

Römisches Haus

Park an der Ilm
99423 Weimar

Telefon:03643 545400 (Besucherinformation)
Fax:03643 419816
 
E-mail:
Website:www.klassik-stiftung.de

+ auf den Merkzettel

Anfrage senden


Das Römische Haus im Ilmpark

Römisches Haus im Park an der Ilm - 1792-1797 entstand unter der Leitung Johann Wolfgang von Goethes und nach Entwürfen von Johann August Arens ein repräsentatives  Refugium für Herzog Carl August. Das tempelartige Bauwerk erweckt den Eindruck, auf den Resten antiker Mauern errichtet worden zu sein.

Das Innere wurde unter Verwendung antiker Motive von dem Dresdner Architekten Christian Friedrich Schuricht gestaltet. Stuckdekor, Wandgliederungen und -bilder verleihen den Räumen festlichen Charakter.

Nach umfassender Sanierung wurde das "Parkhaus" im Mai 1999 wiedereröffnet. Da die Originalausstattung nicht rekonstruiert werden konnte, wurde auf jegliches Mobiliar verzichtet. Zu besichtigen sind im Hauptgeschoss das Vestibül, der Blaue Salon sowie das Arbeits- und das Schlafzimmer des Herzogs. Im Untergeschoss befindet sich eine Dauerausstellung zur Geschichte des Parks an der Ilm.

Richtlinien des Anbieters

Anschrift

Römisches Haus

Park an der Ilm
99423 Weimar

Telefon:03643 545400 (Besucherinformation)
Fax:03643 419816
 
E-mail:
Website:www.klassik-stiftung.de

Wegbeschreibung

kein direkter Kontakt moeglich